Home > Programme & Links > Links für Webdesigner > Software

Links für Webdesigner

Für die richtige Software muss ein Webdesigner nicht viel Geld ausgeben. Als Grundlage benötigen Sie ein Betriebssystem, einen Webdesign-Editor und ein Grafikprogramm. Für teure kommerzielle Software gibt es fast immer eine kostenlose Freeware-Alternative.

Links: Webdesign-Editoren Mit dem Webdesign-Editor erstellen Sie den Quellcode für Ihre Webseiten

  • adobe.com Stellt den wichtigsten kommerziellen Webdesign-Editor Dreamweaver her. Standard, in Europa bedeutend teurer als in USA. Achten Sie beim Kauf darauf, eine kommerzielle Version zu erwerben, es gibt auch in der Nutzung eingeschränkte Schulversionen.
  • evrsoft.com ist der Hersteller des umfangreichsten Freeware-WYSIWYG-HTML-Editors 1st Page 2000. Insbesondere die über 450 vorgefertigten Scripts machen die Arbeit auch für den Anfänger einfach.

Links: Browser Mit dem Browser testet der Webdesigner die Funktion seiner Webseiten. Jeder Webdesigner sollte zumindest auf den aktuell am weitesten verbreiteten Versionen von Internet Explorer, Opera sowie Netscape und Firefox testen. Auf anderen Systeme (z.B. Apple) können Homepage selbst mit dem gleichen Browser anders aussehen.

  • Firefox ist der Browser mit den derzeit stärksten Zuwachsraten.
  • Chrome zusammen mit Firefox in Deutschland die wichtigsten Browser, hat ähnlich hohe Zuwachsraten.
  • Edge ist Mircosofts Nachfolger für den Internet Explorer. Stabiler, sicherer, gute Features.
  • Opera verhält sich bis auf kleinere Unterschiede ähnlich wie IE.

Links: Grafikbearbeitung Webseiten bestehen größtenteils aus Grafiken und Bildern. Diese erstellen Sie mit einem Grafikprogramm.

  • www.adobe.de Adobe stellt den teuersten aber auch umfangreichsten Grafikeditor Photoshop her. Hervorragende Hilfen sind unter anderem die darin beinhalteten Funktionen zum automatisierten bearbeiten großer Bildmengen. Photoshop ist sehr teuer, in Deutschland über 1000 Euro. Suchen Sie ältere Versionen von amerikanischen Privatverkäufern (ab ca. 200 Euro). Für Photoshop gibt es zahlreiche erstklassige Seiten, auf denen in Schritt-für-Schritt Anleitungen genau erklärt wird, wie man sehr interessante Effekte erzielt.
  • www.phong.com www.absolutecross.com/tutorials/photoshop/
  • www.planetphotoshop.com/tutorials_effects.html Feine Effekttutorials für Photoshop
  • www.corel.com Stellt Corel Draw her, ein umfangreiches und gutes Programm zur Bearbeitung von Vektorgrafiken. Dazu gibt es PhotoPaint (Photoshop-Ersatz), Trace und etliche hundert Schriftarten. Tipp: alte Versionen gibt es ab 20 €! www.ulead.de Hersteller von PhotoImpact, gutes und günstiges Programm zur Grafikbearbeitung. Sehr weborientiert (Buttons, Rollovers etc.).
  • www.gimp.org Ist ein kostenloses Grafikbearbeitungsprogramm, das nach den Bestimmung der GNU angeboten wird. Etwas verwirrende Fensterverteilung, aber für den Anfang durchaus ausreichend

Links: FTP-Programme

  • www.ghisler.com Stellt den hervorragenden Shareware-FTP-Client Windows Commander her. Deutsche Version erhältlich, einfache Bedienung, gutes Supportforum.

Links: Sonstiges

  • wintotal.de/Software/index.php?rb=1039&id=2130 Speed Limiter begrenzt virtuell die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung. Simulieren Sie die Ladezeit Ihrer Homepage mit Modem, ISDN, DSL etc. Benötigt einen lokalen Server wie z.B. Apache.
  • http://WebSiteOptimization.com/ Ladezeitenchecker gitb es viele, aber nur einen, der auch die mittels CSS integrierten Seitenbestandteile mitbewertet. Am Ende erhält man einen detaillierten Bericht über Ladezeiten bei verschiedenen Verbindungen sowie Bewertung der Seitenbestandteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webdesign-Tutorials

Sie wollen Ihre Homepage selber erfolgreich entwerfen? Wir bringen Ihnen einfach und schnell bei, wie!

[ Homepageentwurf ]      
Einträge aus dem ff-Webdesign Lexikon:
Betriebssystem Das Betriebssystem ist die dem Betrieb eines Computers zugrundeliegende Software. Das am weitesten verbreitete Betriebssystem ist derzeit Microsoft Windows (Windows XP, Windows 2000 etc.). Viele Webserver werden aus ... [ Mehr lesen ]
Browser Der Browser ist das Programm auf Ihrem Computer, mit dem Sie gerade diese Definition lesen. Der derzeit weitverbreitetste Browser ist der Internet Explorer von Microsoft mit einem Marktanteil von ca. 75% (sinkend). ... [ Mehr lesen ]
Dreamweaver ist der am weitesten verbreitete kommerzielle Webdesign-Editor. Von der Firma Macromedia (aufgekauft durch Adobe) hergestellt übertrifft er seit Jahren zahlreiche andere Produkte (Indesign, Frontpage) an Flexibilität und vor allem Kompatibilität zu ... [ Mehr lesen ]
FTP bedeutet File Transfer Protocol. Es ist ein Protokoll zur Übertragung von Daten im Internet. Typischerweise kommt es beim Homepage- ... [ Mehr lesen ]

Gutes Werkzeug,
gute Arbeit.

Deutsches Sprichwort

Bewerten Sie unseren Service!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bewerten Sie als erster!)
Loading...