Anleitung zur Homepage-Suchmaschinenoptimierung

ff-webdesigner

ff-webdesigner - Webdesign-Agenturen Regensburg & München

ff-webdesigner.de
Regensburg München Wien

Freelancer
 
Webdesign-Hotline

Sie haben Fragen zur
Suchmaschinenoptimier-
ung Ihrer Homepage? Rufen Sie uns an!

Tel: (+49) 941 4618 3055
Skype: ff-webdesigner Status
Suchmaschinenoptimierung
   
   
   
     

 

 
ff-webdesigner Zum Seitenanfang
   
  ff-webdesigner - Webdesign-Agenturen Regensburg & München

ff-webdesigner.de
Regensburg München Wien

 
   
     

 

 
ff-webdesigner Zum Seitenanfang
   
Webdesign-Hotline
Homepage-Probleme? Testen Sie unseren Internet-Service!

Tel: (+49) 941 4618 3055
Skype:
ff-webdesigner ff-webdesign status

Internet-Service
   
     

 

 
ff-webdesigner Zum Seitenanfang
   
  ff-webdesigner - Webdesign-Agenturen Regensburg & München

ff-webdesigner.de
Regensburg München Wien

 
   
     

 

 
ff-webdesigner Zum Seitenanfang
   
Webdesign-Hotline
Homepage-Probleme? Testen Sie unseren Internet-Service!

Tel: (+49) 941 4618 3055
Skype:
ff-webdesigner ff-webdesign status

Internet-Service
   
     

 

 
ff-webdesigner Zum Seitenanfang
   
  ff-webdesigner - Webdesign-Agenturen Regensburg & München

ff-webdesigner.de
Regensburg München Wien

 
   
     

 

 
ff-webdesigner Zum Seitenanfang
   
Webdesign-Hotline
Homepage-Probleme? Testen Sie unseren Internet-Service!

Tel: (+49) 941 4618 3055
Skype:
ff-webdesigner ff-webdesign status

Internet-Service
   
     

 

 
ff-webdesigner Zum Seitenanfang
   
  ff-webdesigner - Webdesign-Agenturen Regensburg & München

ff-webdesigner.de
Regensburg München Wien

 
   
     

 

 
ff-webdesigner Zum Seitenanfang

Webdesign-Anleitung: Homepage-Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung ist die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg Ihrer Homepage. Man versteht darunter alle Möglichkeiten, die dazu führen, dass Suchmaschinen wie z.B. Google Sie in den Ergebnislisten (SERPs) weiter vorne platzieren. Eine Homepage in Deutschland erhält im Schnitt 75% Ihrer Besucher über Suchmaschinen. Diese Anleitung richtet sich an alle Webdesigner vom Anfänger bis zum Profi, da eine Homepage ohne Suchmaschinenoptimierung niemals Erfolg verspricht.

Unterteilen kann man die zur Suchmaschinenoptimierung notwendigen Mittel in interne Homepage-Optimierung und externe Homepage-Optimierung oder auch Promotion. Im Rahmen dieses Tutorials behandeln wir nur die Optimierung der Homepage. Tipps zur externen Suchmaschinenoptimierung finden Sie im Tutorial "Website-Promotion".

Suchmaschinenoptimierung ist immer der Wettkampf von Optimierern gegen Suchmaschinen. Mal liegt der eine vorne, mal der andere. Alle Suchmaschinenbetreiber haben bestimmte Richtlinien, anhand derer Sie versuchen, gute von schlechter Suchmaschinenoptimierung zu unterscheiden. Die Richtlinien von Google finden Sie unter google.de/support/webmasters/. Es ist schwer, eine Grenze zwischen guter und schlechter Suchmaschinenoptimierung zu ziehen. Generell sollten jedoch für eine gute Suchmaschinenoptimierung folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Die Homepage bietet genau die Inhalte an, die Besucher aufgrund der Links in der SERPs erwarten.

  • Die Robots der Suchmaschinen bekommen genau den Inhalt zu lesen, den auch die Besucher lesen. Cloaking (Inhalte vortäuschen) ist in jedem Fall verwerflich.

  • Alle Inhalte sollen für den Menschen klar lesbar sein. Schwarze Texte in Schriftgröße 1 Pixel auf schwarzem Hintergrund begeistern zwar mittlerweile nur noch wenige Suchmaschinen, aber auf keinen Fall jemals einen Menschen.

  • Der Inhalt der Website soll einzigartig sein. Gerade in den letzten Jahren grassieren Tausende von Webseiten, die alle nur die Inhalte eines Anbieters (z.B. Ebay) verdoppeln.

Was bleibt also für eine gute Suchmaschinenoptimierung noch zu tun? Suchmaschinen werden immer schlauer. Sie können immer mehr Formate und Inhalte auslesen. So werden pdf-Dateien beispielsweise erst seit wenigen Jahren in den Ergebnissen von Google gelistet. Auf Dauer werden von den Suchmaschinen immer mehr Dateiformate mit in die SERPs einbezogen werden. Bei all diesen technischen Fortschritten der Suchmaschinen darf aber der Webdesigner (oder Suchmachinenoptimierer) eines nicht vergessen:

Am Anfang war HTML. Suchmaschinen waren dafür da, HTML-Seiten auszulesen und zu bewerten. Aus gutem Grund: Die Information liegt im Klartext vor, sie ist nicht wie bei anderen Formaten (pdf z.B.) verschlüsselt oder schwer erkennbar. Als erstes grundlegendes und einfache Regel bleibt somit festzustellen: Verwenden Sie einen klaren einfachen HTML-Text für die Inhalte Ihrer Webseiten. Suchmaschinenoptimierung bedeutet zu einem großen Teil Reduktion der Mittel.

Grafik oder Text? Suchmaschinen können nicht beurteilen, was ein Bild darstellt. Sie können Texte und Dateinamen analysieren - aber nicht erkennen, ob eine Grafik das Wort "Webdesign" oder einfach nur rote Flecken beinhaltet. Verwenden Sie also Text wo immer möglich. Verwenden Sie keine Grafiken als Links.

Erscheint Ihnen das Design nur mit Text zu eintönig, so bieten sich viele Alternativen an, um die Homepage mit Grafiken aufzuwerten. Textlinks können Beispielsweise in Tabellenzellen geschrieben werden, diesen Zellen kann man Hintergrundbilder zuweisen. Über Javascript können diese Hintergrundbilder ausgetauscht werden. Der daraus resultierende Eindruck ist häufig fast der Gleiche wie bei rein grafischen Rollover-Links. Vergleichen SIe die beiden Seiten www.kitecamp.com (nur Text, optimiert) und www.cabaretesurfcamp.com (grafische RollOver-Links). Erstere Homepage lädt in einem viertel der Zeit.

Der richtige Text Verwenden Sie die richtigen Texte für die richtigen Inhalte. Fragen Sie sich schon beim Erstellen der Texte für Ihre Homepage: Was wird ein potentieller Besucher in Suchmaschinen eingeben, um mich zu finden? Überlegen Sie sich Variationen! Die Häufigkeit eingegebener Suchbegriffe können sie unter www.googlefight.com direkt miteinander vergleichen.

Einmaliges Angebot Achten Sie darauf, ein möglichst einmaliges Angebot zu haben. Arbeiten Sie die Besonderheiten Ihres Angebotes gegenüber denen Ihrer Konkurrenten mit den passenden Keywords heraus. Suchmaschinenoptimierung bedeutet: Verwenden Sie Ihre Keywords konsequent, aber spammen Sie Ihre Seiten nicht vollkommen mit Keywords zu. Eine Keyworddichte von ca. 2-5% ist perfekt, alles darüber liegende läuft Gefahr, wegen Überoptimierung im Spamfilter zu landen.

Dateinamen Benennen sie Ihre Dateien - allen voran natürlich die HTML-Dateien schlagkräftig. Könnte man allein anhand Ihrer Dateinamen wissen, worum es bei Ihrem Angebot geht? Benennen Sie Ordner passend. Der Bilderordner heißt nicht mehr einfach "Bilder", sondern "Bilder-Suchmaschinenoptimierung" oder ähnlich. Mit allen Bilderdateinamen verfahren Sie ähnlich. Vergessen Sie auch nicht die ALT-Tags auf den Bildern, passend zu den Dateinamen und den betreffenden Keywords.

Metaangaben Zusätzlich zu den richtigen Texten verwenden Sie selbstverständlich die passenden Metaangaben im Kopfbereich Ihrer Webseiten. Auch hier gilt es wieder einen Mittelweg zu finden.

Seitentitel Zuerst geben Sie jeder Seite einen aussagekräftigen Titel. Es sollten hier auch andere Worte neben den eigentlichen Keywords vorkommen, das in den Suchmaschinenergebissen der Titel meist als erstes erscheint. Finden User dort nur Keywords, so läuten schon mal die Alarmglocken. Verwenden Sie im Titel die wichtigen Keywords weiter vorne, die unwichtigeren weiter hinten.

Meta Description Mit der Angabe von Meta-Description verfahren Sie ähnlich: Nicht nur Keywords, sondern durchaus ganze Sätze bilden, aber niemals die Wichtigkeit der eigentlichen Keywords aus den Augen verlieren. Und bitte nicht die gesamte Seite wiederholen, zwei Sätze sind wirklich genug!

Bei Meta-Keywords verwenden Sie einzig und alleine die für Ihre Homepage wichtigen Keywords. Google betreibt mittlerweile Stemming, auch andere Suchmaschinen gehen mehr und mehr dazu über. Das bedeute, dass der Suchbegriff "Auto" auch Homepages liefern wird, die auf den Begriff "Autos" optimiert sind.

Verwenden Sie nicht zu viele Keywords, denn Keywords werden umso weniger gewichtet, je mehr für eine Seite angegeben sind. Zwischen drei und acht Keywords sollten ein gute Wahl sein. Ergeben sich für eine einzelne Webseite mehr Keywords, so ist diese zu lang! Unterteilen Sie die betreffende Seite in mehrere Themenbereiche, und optimieren sie dann jede einzelne Seite. Beachten Sie jedoch auch einen Mindestinhalt von ca. 400 Worten pro HTML-Seite, sonst wird die Seite für Suchmaschinen unwichtiger.

Suchmaschinen mögen einfache Homepages Viele Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung liegen im Bereich der Technikminimierung. Prinzipiell kann man sagen: je weniger Technik eine Homepage benutzt, desto besser für die Suchmaschinenoptimierung. Freilich: Das Internet ist das sich am schnellsten entwickelnde Medium. Aber gerade deswegen: was braucht der Mensch wirklich an Technik? Nebenbei sei auch noch angemerkt, dass eine Homepage umso teurer wird, je mehr Technik man einsetzt.

Nichts ist einfacher als reines HTML, nicht lässt sich schneller erstellen und einfacher pflegen, nichts ist im Webdesign billiger. Content Management-Systeme, Datenbanken und dynamische Seiten sind durchaus bei vielen großen Seiten angebracht. Im allgemeinen wird aber viel zu schnell in viel zu großen Maßstäben gedacht.

Dynamische Webseiten haben den Vorteil, dass man in einer einzigen Seite viele Inhalte hineinladen lassen kann. Man muss z.B. nicht für jede Neusortierung von Artikeln nach bestimmten Gesichtspunkten eine ganze neue Seite erstellen. Für die Suchmaschinenoptimierung haben aber dynamische Webseiten häufig katastrophale Folgen. Wird eine Webseite Beispielsweise über mehr als einen Parameter hinter der Url aufgerufen (www.xyz.de/inde.html?lang=de&id=alle) so werden alle diese Seiten als eine gewertet, oder gleich für Suchmaschinen komplett unsichtbar.

JavaScript Auch dynamische Navigationen über JavaScript bergen große Risiken. Zwar ist Google dazu übergegangen, Links aus Java-Scripts zumindest teilweise zu verfolgen. Man bedenke jedoch die vielen Wenn-Dann-Fälle, die in Navigationsscripten eingebaut werden können: woher soll Google wissen, welcher Link wirklich erreichbar ist, welcher nicht? Um nicht missverstanden zu werden: auch ich verwende wenn angebracht gerne mal Javascript-Navigation (z.B. Coolmenus von www.dhtmlcentral.com). Man muss sich aber immer bewusst sein, dass solche Navigationen höchstwahrscheinlich nicht von Suchmaschinen ausgelesen werden: alle Unterseiten werden nicht in die Suchergebnisse aufgenommen.

Bei Verwendung solcher Navigationsscripte ist eine besondere, zusätzliche Suchmaschinenoptimierung notwendig. Erst durch die absolute Positionierung der Javascript-Navigation vor einer dahinter versteckten statischen HTML-Navigation werden auch Suchmaschinen alle Seiten indizieren.

Suchmaschinen und Flash Das gleiche gilt selbstverständlich auch für Flash-Homepages. Auch hier wertet Google zwar mittlerweile die ersten Text-Bestandteile aus, eine Garantie hierfür wird es jedoch niemals geben. Zu groß sind die Möglichkeiten der hinter Flash stehende Programmiersprache Actionscript, als dass irgendeine Suchmaschine jemals wirklich begreifen könnte, welche Links für Besucher erreichbar sind und welche nicht. Nebenbei bemerkt ist mir auch acht Jahre nach Einführung von Flash keine einzige reinrassige Flash-Homepage untergekommen, die die gleiche Usability wie eine HTML-Homepage zu bieten hätte.

Fassen wir also noch einmal zusammen, was für eine gute Suchmaschinenoptimierung nötig ist:

  • Gute Texte mit relevanten, guten Keywords

  • Wiederholung dieser Keywords in Titel, ALTs, Meta-Description, Meta-Keywords, Überschriften und selbstverständlich den Texten selbst. Zusätzlich sollten Dateien und Ordner passend benannt werden.

  • Verzicht auf überflüssige Techniken wo immer möglich: JavaScript, DHTML, Flash, Frames etc.

  • Letztendlich nicht zu unterschätzen: ein gewisser Umfang der Homepage. Eine Homepage mit 10 HTML-Seiten kann nicht die gleichen Besucherzahlen wie eine mit 100 HTML-Seiten haben.

Webdesign-Lehrmaterial Zu diesem Tutorial gibt es weiterführendes Lehrmaterial im ff-webdesign-Download-Bereich. Dort finden Sie jedes Tutorial als Acrobat Reader .pdf- Datei zum Offline-Studium oder zur Verwendung im Rahmen von Seminaren. Außerdem bieten wir dort zu jeder Webdesign-Anleitung umfangreiches Studienmaterial wie z.B. komplette Webprojekte, HTML-Seiten, CSS-Dateien, Templates, Bilder, oder Photoshop- Aktionen - und Homepagelayouts.

Hat Ihnen diese Webdesign-Anleitung weitergeholfen? Wir hoffen, Ihnen mit diesem Workshop bei den Arbeiten rund um Ihre eigene Homepage weitergeholfen zu haben. Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen zu diesem Webdesigner-Tutorial haben, schreiben Sie uns! Falls Sie trotz dem Tutorial mit Ihrer Homepage nicht mehr weiterkommen sollten, freuen wir uns natürlich über jeden Webdesign-Auftrag.

Webdesign-Angebot HSA :
Analyse Homepage-Suchmaschinenoptimierung
Unser Preis: Gratis
Für wen? Sie wollen mehr Besucher auf Ihrer Homepage? Die ff-webdesigner sagen Ihnen, wie.

Die ff-webdesigner beraten Sie gerne telefonisch zu Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Homepage - neutral, unverbindlich und kostenlos.
  • Indizierungscheck: Welche Seiten Ihrer Homepage sind im Google-Index, welche warum nicht?
  • Rankingcheck: Analyse der Positionen Ihrer Homepage in Google auf relevante Keywords
  • Pagerank-Check: Welchen PR haben Ihre Webseiten, wie kann er verbessert werden?
  • Technikcheck: Welche Techniken wurden bei der Erstellung Ihrer Homepage eingesetzt? Woraus ergeben sich Probleme für Suchmaschinenindizierung?
  • Inhaltscheck: Welche Inhalte bieten Sie an, wie gut sind diese suchmaschinenoptimiert, wie kann man diese einfach verbessern?
Sie erhalten individuelle Tipps zur Suchmaschinenoptimierung Ihrer Homepage:
  • Wie und wo welche Webseiten Ihrer Homepage womit optimiert werden sollten
  • Welche Mittel der Suchmaschinenoptimierung für Sie die effektivsten sind
  • Wie Sie mehr Seiten Ihrer Homepage in den Googleindex bringen
  • Wie sie diese Seiten im Googleindex besser positionieren
  • Was Sie konkret für Ihre Linkpopularity tun sollten
  • Woher Ihre Homepage mehr Besucher erhält
[Rufen Sie uns jetzt an!] [Mehr Webdesign-Angebote]

Webdesign-Angebot HSApro :
Ausführliche Analyse Suchmaschinenoptimierung
Unser Preis: 118 € 140,42 € incl. MwSt.
Für wen? Sie wollen genaue schriftliche Tipps, wo und wie Sie Ihre HP für Google verbessern können.

Das Angebot HSApro beinhaltet die gleichen Komponenten wie HSA, zusätzlich:
  • Ausführlichen Google-Positions-Check auf bis zu 50 relevante Keywords und Keywordkombinationen. Ergebnisse werden als Excel-Tabelle geliefert.
  • Sie erhalten eine ausführliche Schriftliche Analyse Ihrer Homepage per Email, welche alle relevanten Links, Ergebnisse und Verbesserungsvorschläge beinhaltet.
  • Bei einem Auftrag zur Suchmaschinenoptimierung Ihrer Homepage erhalten Sie 59 € Rabatt!
Das Angebot gilt für Homepages bis zu einem Umfang von 50 Seiten. Mehr Seiten und Homepages mit CMS: jeweils ab 59 € Aufpreis zzgl. MwSt. [Jetzt bestellen!] [Mehr Webdesign-Angebote]

Webdesign-Angebot HSO :
Suchmaschinenoptimierung Ihrer Homepage.
Unser Preis: ab 236 € 280,84 € incl. MwSt.
Für wen? Sie wünsche mehr Besucher auf Ihrer HP, ohne dass sich das Layout ändert?

Die ff-webdesigner führen eine saubere und effektive Suchmaschinenoptimierung Ihrer Homepage durch. Das Angebot beinhaltet:
  • Optimierung von Dateinamen, Titeln, Meta Description, Meta Keywords, Überschriften, Keyworddichten im Text sowie ALT-Tags
  • Anlegen von .htaccess Weiterleitungen von alten auf neue Adressen
  • Umgestaltung und Umbenennung der Links falls erforderlich
  • grundlegende Vereinfachung technischer Fehler in Bezug auf Suchmaschinen (Frames, Redirects, Javascripts, Ebenen). Der Aufwand für diesen Punkt kann stark variieren, bitte kontaktieren Sie uns vor der Auftragserteilung!
Das Angebot Suchmaschinenoptimierung umfasst 4 Arbeitsstunden, was i.d.R. für eine saubere Suchmaschinenoptimierung von 15 HTML-Seiten ausreichend ist. Bei schwerwiegenderen Fehlern und größeren Homepages ist mit Mehraufwand zu rechnen, über den wir Sie vorher detailliert unterrichten.
[Jetzt bestellen!] [Mehr Webdesign-Angebote]

Webdesign-Angebot HRO :
Homepage-Redesign & Optimierung Komplettpaket
Unser Preis: ab 590 € 702,10 € incl. MwSt.
Für wen? Völlige Neugestaltung Ihrer HP in neuem Layout, mit neuer Navigation, besserer Usability und guter Suchmaschinenoptimierung.

Grafisches Redesign Ihrer Homepage, Optimierung der Usability und Suchmaschinenoptimierung aller Webseiten. Eintrag in 25 wichtige, PR-vererbende Webkataloge. Sparen Sie bis zu 147 € zzgl. MwSt. gegenüber den Einzelkomponenten dieses Pakets! Das Webdesign-Komplettangebot beinhaltet:
  • Grafisches Redesign Ihres Homepage-Layouts in Photoshop, Reduzierung des Grafikanteils im Layout
  • Usability-Optimierung durch verbesserte Navigation und Sitestruktur
  • Größen- und Formatoptimierung aller Layoutgrafiken
  • Suchmaschinenoptimierung: Schlagkräftige Dateinamen, Titel, Description, Keywords, Überschriften und Bilder-ALTs für jede Webseite
  • Vereinfachung bestehender Formulare nach den Regeln guter Usability
  • Upload der Homepage auf angezeigten Webspace
  • Eintrag in 25 wichtige, PR-vererbende Webkataloge
Dieses Webdesign-Angebot hat einen Umfang von 10 Arbeitsstunden, was in der Regel ausreichend für ein einfaches Redesign und die Optimierung von bis zu 15 statischen HTML-Seiten ist. Bei komplexeren Umgestaltungen oder größeren Homepages ist mit Mehraufwand zu rechnen, der nach unseren allgemeinen Stundensätzen berechnet wird. [Jetzt bestellen!] [Mehr Webdesign-Angebote]


 
Gute Suchmaschinen-
optimierung bedeutet, mehr Besucher mit weniger Worten bessere Homepages finden zu lassen.
Homepage-Suchmaschinenoptimierung
Einträge aus dem ff-Webdesign Lexikon:

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist die Verbesserung einer Webseite, die die bessere Positionierung der Webseite in den Suchmaschinen-Ergebnislisten zum Ziel hat. Es gibt gute Suchmaschinenoptimierung und schlechte. ... [ Mehr lesen ]

Keywords oder auch Meta-Keywords bedeutet Schlüsselworte. Im Webdesign definiert die Meta-Keywords-Angabe im Kopfbereich einer HTML-Datei die genauen Suchbegriffe, ... [ Mehr lesen ]

SERP bedeutet "Search Engine Result Pages" (Ergebnislisten in den Suchmaschinen). Es sind die Trefferlisten von Google, an deren erster Stelle jeder Webseiten-Betreiber zu gelangen versucht. SERPS beinhalten ... [ Mehr lesen ]

Google ist die mit Abstand wichtigste Suchmaschine im Internet. Im Durchschnitt finden 75% aller Internetnutzer eine Homepage durch eine Suchmaschine. Google ... [ Mehr lesen ]

Cloaking Unter Cloaking versteht man im allgemeinen unsichtbare Tricks zur Suchmaschinenoptimierung. Cloaking ist in höchstem Maße verwerflich und war lange Zeit für einen ... [ Mehr lesen ]

Robot (oder auch Crawler, Spider, Bot) ist im Webdesign ein von einer Suchmaschine ausgeschicktes automatisches Indizierungsskript. Jeder Robot verfolgt das gleiche Ziel: Inhalte von Homepages ... [ Mehr lesen ]

PDF bedeutet Portable Document Format, ein von Adobe seit 1993 entwickeltes Dokumentenformat für den Adobe Reader / Acrobat Writer. PDF wird gerne beim Printdesign eingesetzt, da es eine 1:1 – Ausgabe des Layouts ... [ Mehr lesen ]

HTML ist die Kurzform von "Hyper Text Markup Language" und ist die jeder Webseite zugrundeliegende Programmiersprache im Web. HTML wurde 1989 von Tim Berners-Lee in Genf zur Übermittlung wissenschaftlicher Daten entwickelt. Seine heutige ... [ Mehr lesen ]

Meta Tags sind Angaben zum Dateiinhalt einer HTML-Seite. Sie werden im Headbereich von HTML-Dateien verwendet. Die beiden wichtigsten Meta-Tags sind Meta Description ... [ Mehr lesen ]

Description (oder auch Meta description) Im Kopfbereich einer jeden HTML-Datei sind Meta-Angaben zu deren Inhalt enthalten. Der gute Webdesigner verwendet Meta ... [ Mehr lesen ]

JavaScript ist eine von Netscape entwickelte objektbasierte Programmiersprache, die in erster Linie zur Dynamisierung von Webseiten verwendet wird. Javascript wird nicht auf dem Server, ... [ Mehr lesen ]

Rollover ist das Austauschen einer Grafik gegen eine andere, sobald man darüber mit der Maus fährt. Ein Rollover wird im Webdesign gerne für Navigationselemente eingesetzt und basiert auf Mehr lesen ]

CMS ist die Abkürzung für "Content Management System", oder auf deutsch: System zur Inhaltsverwaltung. Ein CMS trennt Inhalte und Layouts einer Homepage ... [ Mehr lesen ]

Datenbank Eine Datenbank ist ein elektronisches System von Karteikästen. Datensätze werden in einer Datenbank anhand von Reihen und Spalten eindeutig identifizierbar gespeichert. Größere Webseiten verfügen häufig über ... [ Mehr lesen ]

DHTML ist ein Oberbegriff für alle Techniken, die HTML-Seiten dynamisch machen. Dynamic HTML besteht aus drei Technik-Arten: HTML für die Webseiten, eine clientseitige Scriptsprache und eine Schnittstelle ... [ Mehr lesen ]

URL steht für Uniform Resource Locator (" einheitlicher Ortsangeber für Ressourcen"). Die URL ist die Webadresse der derzeit Im Browserfenster angezeigte Seite. In der URL-Leiste des Browsers ... [ Mehr lesen ]

Query String Ein Query String ist der hinter dem Dateinamen in der URL-Leiste gebrauchte Anhang von Parametern - meist nach einem Fragezeichen. Er wird zur Übermittlung von Daten und häufig auch bei dynamischen ... [ Mehr lesen ]

Flash ist ein von Macromedia entwickeltes Vektorformat für Webdesign. Mit Flash lassen sich Filme für Webseiten erstellen. Zum Anschauen muss das Flash-Plugin im Browser ... [ Mehr lesen ]
 
  ff-Webdesigner
Kostenrechner


Berechnen Sie jetzt online, was Ihre Homepage bei den ff-webdesignern kostet.

[ Jetzt berechnen ]
 
 
 
 
ff-Webdesigner
Kostenrechner


Berechnen Sie jetzt online, was Ihre Homepage bei den ff-webdesignern kostet.

[ Jetzt berechnen ]
 
 
 
 
Business-HomepagesFreelancer Webdesigner